Die Orchester

Die Kolpingkapelle Mering hat 140 aktive Musikerinnen und Musiker in 3 Orchestern: dem Blasorchester (A), Altersstufe ab 18, dem Jugendorchester (B), Altersstufe 12-19, und dem Nachwuchsorchester (C), Altersstufe 8-14. Diese Dreiteilung gibt es seit 1994, nachdem absehbar war, dass durch den großen Zuspruch neuer Mitglieder, vor allem sehr jungen, das Ausbildungs- und Probenkonzept der Kolpingkapelle Mering geändert werden musste.

Das neue Konzept hat sich seitdem sehr bewährt und heute sind alle drei Orchester in ihren Alters- und Qualitätsstufen auf sehr hohem Niveau angesiedelt. Nachdem 1997 Philipp Kufner, der Blasorchesterleitung bei Prof. Johann Mösenbichler am Bruckner-Konservatorium in Linz, Ober-Österreich studierte, die musikalische Leitung von Alexander Paul übernommen hatte, hat sich das Spielniveau der Orchester stetig verändert.

Heutiger Schwerpunkt der musikalischen Ausrichtung der Kolpingkapelle ist konzertante Blasmusik meist von zeitgenössischen Komponisten und Arrangeuren. Dieses Wegbewegen von der ursprünglichen Musikrichtung der bayerisch-böhmischen Blasmusik für Bierzeltauftritte und Geburtstagsfeiern hat leider auch einige Musikerinnen und Musiker dazu bewogen, vor allem ältere, die Kolpingkapelle zu verlassen.

Die Kolpingkapelle Mering ist allerdings nach wie vor in der Lage, Unterhaltungsliteratur zu Gehör zu bringen, was auch zeitweilig geschieht z.B. beim Pfarrfest und beim Volksfest in Mering.